Infrastruktur (EIU)

Zug der WEG

Die WEG ist Besitzer und Betreiber der Eisenbahninfrastrukturanlagen der Tälesbahn und der Strohgäubahn. Als Dienstleister für die Eisenbahninfrastruktur im Eigentum der öffentlichen Hand bzw. anderer Unternehmen sind wir bei der Schönbuchbahn, der Wieslauftalbahn, der Roßbergbahn sowie der Schwäbische-Wald-Bahn tätig.

Auf den beiden letztgenannten Strecken sind wir ausschließlich als Infrastrukturdienstleister tätig und bieten keine eigenen Eisenbahnverkehrsleistungen an. Insgesamt betreut die WEG Infrastruktur auf einer Streckenlänge von 79 km. Unser Leistungsspektrum im Bereich der Eisenbahninfrastruktur umfasst die Zugleitung, die Streckenreaktivierung und -modernisierung, das Instandhaltungsmanagement, die Betriebsführung der Infrastruktur nach den einschlägigen gesetzlichen Vorgaben sowie die Gestellung von qualifiziertem Betriebs- bzw. Instandhaltungspersonal.

Info zur Zentralen Zugleitung

Leitstelle

Von der zentralen Zugleitstelle in Waiblingen ist es möglich, den gesamten Zugverkehr der WEG zu überwachen und zu koordinieren.
In dieser Zugleitstelle arbeiten Zugleiter, die den Zuglauf von außen führen, überwachen und im Falle einer Störung die erforderlichen Maßnahmen koordinieren können. Störungen auf den einzelnen Strecken werden in der Zentrale angezeigt und von hier aus werden die Triebfahrzeugführer in den Zügen sofort entlastet und haben im Störungsfall einen kompetenten Ansprechpartner an ihrer Seite.