Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zu den Störungen und Baustellenmeldungen springen Direkt die Verbindungssuche öffnen Direkt zum Footer springen
Aktuelle Meldungen
Datum und Uhrzeit

Verkehrsmeldungen

Zurzeit gibt es keine Meldungen

Baumaßnahmen

Nach Ende der Bauarbeiten: Ergänzter Fahrplan von und nach Heimerdingen ab 10. September

Ludwigsburg / Korntal, 04.09.2018

In den vergangenen Sommerferien fuhren keine Züge, weil unter anderem die Signale, die Antriebe für die Weichen und die Steuerungen der Bahnübergänge auf der gesamten Strohgäubahn ausgetauscht wurden. Die Leit- und Sicherungstechnik ist nun auf den neuesten Stand gebracht. Ein elektronisches Stellwerk steuert die 36 Signale und 50 Achszähler. Ein Mitarbeiter der Württembergischen Eisenbahngesellschaft (WEG) regelt in Waiblingen-Beinstein die sichere Fahrt der Züge.

Ab 10. September können auch die Züge von und nach Heimerdingen genutzt werden. Von morgens bis abends in der Nacht kann die Strohgäubahn im Halbstundentakt zwischen Heimerdingen und Korntal genutzt werden.

Die Firma Thales Deutschland aus Ditzingen hat die Strecke mit der modernen Technik ausgestattet. Inklusive der Montage und den Abnahmen kostet die neue Leit- und Sicherungstechnik der Strohgäubahn voraussichtlich rund 3,9 Millionen Euro. Daran beteiligt sich das Land mit einer Fördersumme aus dem Landesverkehrsfinanzierungsgesetz. Die verbleibenden Kosten übernimmt der Zweckverband Strohgäubahn. Hier sind der Landkreis Ludwigsburg, die Stadt Ditzingen, die Gemeinde Hemmingen, die Gemeinde Schwieberdingen und der Stadt Korntal-Münchingen Mitglied.

Der Zweckverband Strohgäubahn bedankt sich bei den Anwohnern, die durch die Bauarbeiten belästigt waren, und den Fahrgästen für ihr Verständnis.

Die Stadt Ditzingen begrüßt die Wiederaufnahme des regelmäßigen Schienenverkehrs auf der Strohgäubahn zwischen dem S-Bahn-Haltepunkt Korntal und dem Ditzinger Stadtteil Heimerdingen. „Das ist für Heimerdingen eine erhebliche Verbesserung der Verkehrssituation und acht Jahre nach Gründung des Zweckverbandes Strohgäubahn ein entscheidender Schritt“, kommentierte Ditzingens Oberbürgermeister Michael Makurath. „Ein Schienenanschluss mit einer regelmäßigen Anbindung an die S-Bahn erhöht die Attraktivität des Wohn- und Wirtschaftsstandort Heimerdingen erheblich und ich hoffe, dass viele Einwohner Heimerdingens diese neue Möglichkeit nutzen werden!“

Die Wiederaufnahme des Betriebs ab Heimerdingen am 10.09.2018 erfolgt vor dem geplanten Umbau des Bahnhofs Heimerdingen, der nach dem Abschluss der dafür notwendigen Genehmigungsverfahren dann „unter rollendem Rad“ stattfinden kann.

Der Fahrplan und weitere Informationen sind hier und unter www.vvs.de erhältlich.

Region wählen